IGEL Firmware Update fehlgeschlagen: „* loading drivers – stage 2 …“

 in Thin Clients & Virtualisierung



Es kann vorkommen, dass zwischen der UMS (Universal Management Suite), dem IGEL ThinClient und einer Firmware etwas durcheinander gerät.

Wir setzen aktuell die UMS in der Version 5.01.120 und mit knapp 90% aller IGEL der ca. 1200 Thin Clients die Firmware 5.06.101.01 ein.

Vor wenigen Tagen wollte ich aufgrund der neuen bevorstehenden Citrix Storefront Umgebung einmal die Firmware 5.08.200.01 testen. Dabei kam es bei mehreren Geräten gleich zu Problemen mit dem Update. Wieso, weshalb und warum, dass kann ich noch nicht sagen.

Das Gerät befand sich also nach einem unbekannten Fehler in einem Loop und hat sich nach dem Status
* loading drivers – stage 2 …“ immer wieder neu gestartet.

Igel zeigt unter http://edocs.igel.com/index.htm#10201449.htm für einen solchen Fall gleich drei Wege auf. Einmal das installieren eines neuen Updates (ohne UMS) per HTTP, per FTP und per FILE (USB).
Bei ersteren zwei Punkten bin ich kläglich gescheitert, bei letzterem über Umwege doch noch zu dem gewünschten Ergebnis gekommen.

Zwar hatte ich hier schon einige Zeit in den Igel-Support investiert, aber ohne eine Lösung am Ende ein Ticket eröffnen lassen. Trotzdem muss man IGEL auch einmal ein Lob aussprechen, was den Support angeht. Einen solchen wie er dort praktiziert wird, findet man hierzulande nur noch sehr selten.

Entsprechend war nun mein Vorgehen

1. Formatiere einen USB-Stick im FAT32 Format.
2. Kopiere das IGEL Firmware Update direkt auf den USB-Stick.
3. Drücke direkt nach dem Start des IGEL`s die [ESC] Taste, bis ein menü aufpoppt. In dem Menü wählst du den Punkt „Verbose Mode Start„.
4. Warte bis der Igel vollständig gebootet hat und drücke je nach IGEL ALT + F11 oder ALT + F12 um in die Eingabekonsole (Shell) zu gelangen. Ggf. muss hier das Igel-Admin-Kennwort der UMS eingegeben werden.
5. Gebe nun folgende Kommandos nach und nach ein.

1
2
3
4
5
6
7
1.	cd /userhome/media/
2.	mkdir usb1
3.	cd /userhome/media/usb1
4.	mount /dev/sdb1 /media/usb1
5.	setparam update.protocol file
6.	setparam update.file.path /userhome/media/usb1
7.	update

Das Update sollte nun starten und ordentlich durchlaufen. Im Anschluss kann der IGEL wieder in der UMS registriert werden.

Das Problem war wohl, dass der USB-Stick nicht automatisch eingebunden wird und dies manuell geschehen muss (mount /dev/sdb1 /media/usb1).

Viel Spaß.