IGEL Thinclient – Erneutes Ziffernblock (NumLock) Problem ab der Firmware 5.06.101

 in Thin Clients & Virtualisierung



Parallel zu meinem früheren Num-Lock-Tutorial für Igel-Thinclients (http://boschert-consulting.com/igel-ziffernblock-numlock-on/), musste ich heute feststellen, dass es ab der Firmwareversion 5.06.101 erneut zu Problemen mit einem plötzlich deaktivierten Ziffernblock (NumLock) kommen kann und sich der NumLock sporadisch ohne erkennbaren Grund selbständig deaktiviert. Mit den Einstellungen aus dem letzten Tutorial, in dem wir die NumLock-Taste vollständig deaktiviert haben ist ein Einschalten des Ziffernblocks durch den Anwender somit nicht mehr möglich. Der Codeschnipsel

1
xmodmap -e 'remove mod2 = Num_Lock'

funktioniert somit nicht mehr wie gewünscht, da sich der Igel-Thinclient aus unerklärlichen Gründen mit Einstellungen aus der Windows-Registry in die Quere kommt. Abhilfe schafft nunmehr ein Regiestrierungswert auf den Terminalservern.

Gleichzeitig wäre der Code aus dem vorhergehenden Tutorial nicht mehr notwendig und der NumLock (Ziffernblock) funktioniert wie gewünscht dauerhaft und ohne eigenständiges An- & Abschalten.

1
[HKEY_USERS\.DEFAULT\Control Panel\Keyboard] = 2147483650
1
[HKEY_USERS\\Control Panel\Keyboard] = 2147483650

Bitte verwechselt den Wert „2147483650“ nicht mit dem Wert „2“. Zwar liest man immer wieder 0 = bei Start aus, 1 = komplett aus und 2 = an, dass stimmt so ab Windows 7 oder ab Windows Server 2008 nicht mehr. Hier gelten die Werte 2147483648 = NumLock aus & 2147483650 = NumLock an: Viel Spaß.